Niederlage gegen Tabellenführer!

BG Karlsbad Herren
BV Linkenheim
BG Karlsbad Herren
BV Linkenheim
Spieler der Woche
Simon Wachsmann David Schrep
Solide 6 Punkte, 2/2 Fw
Topscorer mit 8 Punkten, 2 Dreier
Spielbericht: 
Nach der zweiten bitteren Niederlage im Kampf um den diesjährigen Klassenerhalt in Berghausen, empfingen die Herren der BG Karlsbad am vergangenen Wochenende die Aufstiegsaspiranten aus Linkenheim. Mit einer konzentrierten Leistung und ohne Angst vor dem Gegner wollte man in dieses Spiel gehen. Nach anfänglichen Schwierigkeiten in der Offensive konnte man sich im ersten Viertel der Begegnung noch auffangen und das Spiel ausgeglichen gestalten (12-12).
Im zweiten Viertel folgten jedoch viele unnötige Ballverluste und Unkonzentriertheiten, die sich am Ende der ersten Halbzeit in einem 10-Punkte Rückstand ausdrückten (24:34). Bis zum Ende der Partie wechselten sich starke Phasen mit guten Aktionen, sowohl defensiv als auch offensiv, und Phasen vieler Ungenauigkeiten im eigenen Spiel ab. Damit ging dann auch das dritte Spiel in dieser Saison gegen den aktuellen Tabellenführer mit 48:65 verloren.
So war am heutigen Tag vor allem die individuelle Klasse einzelner Spieler der Linkenheimer ausschlaggebend für die Niederlage. Topscorer J.Riedlin (30 Pkt.) war an diesem Tag einfach nicht zu stoppen.
Bei den Karlsbadern konnten somit auch Spieler der zweiten Reihe auf sich aufmerksam machen. So erzielte Simon Wachsmann starke 6 Punkte (2/2 Freiwürfe) und spielte eine solide Verteidigung. Basti Kraft erreicht als gefürchteter Balldieb defensiv schon wieder Topniveau. David Schrep zeigt weiterhin stark ansteigende Form und avancierte zum Topscorer der BG.
Trotz der Niederlage können die Hornets auf eine zumindest phasenweise solide Leistung aufbauen und treten nach einer dreiwöchigen Spielpause am 07. November in Rastatt zur Wiedergutmachung an, um den ersten wichtigen Saisonsieg einzufahren.

Es spielten: Schrep 8, Weißer 8, Wachsmann 6, Lauinger 6, Becker 5, Merk 5, Armbruster 3, Kraft, B. 3, Fischer 2, David 2, Simon.