Charaktertest bestanden - 3. Testspielsieg!

BG Karlsbad U16
BSG Vaihingen-Sachsenheim
BG Karlsbad U16
BSG Vaihingen-Sachsenheim
Spielbericht: 
Am Freitagabend empfing die U16 eine bisher unbekannte Mannschaft aus Vaihingen-Sachsenheim. Bei den Gegnern spielten zwei ältere Spieler mit, welche körperlich überlegen waren. Doch beide Mannschaften starteten ausgeglichen ins Spiel und konnten gute Aktionen verzeichnen, so stand es am Ende des ersten Viertels 16:16. Das zweite Viertel wurde von den Gästen aus Vaihingen bestimmt, da die Hornets offene Würfe von jenseits der Dreierlinie zuließen und durch eigene Abschlussschwäche die Gäste immer wieder zum Kontern einluden. Gegen Ende des zweiten Viertels lag man aus Karlsbader Sicht mit 10 Punkten zurück und es bedurfte einer Reaktion. Diese folgte auch. In der letzten Minute vor der Halbzeit startete die BG einen starken 6:0-Lauf und blieb so mit 32:36 an den Gästen dran.
Nach 5 Minuten Pause ging es weiter und die Karlsbader dominierten das Geschehen im 3. Viertel mit schönen Fastbreaks und gut herausgespielten Punkten. Die Gäste mussten dieses Viertel den Karlsbadern mit 8:17 Punkten abgeben. Bei einem Spielstand von 49:44 aus Sicht der Hausherren startete das 4.Viertel, das hart umkämpft war, da die Vaihinger wieder Dreier trafen und die BG gut auskonterten. Doch auch die Karlsbader zeigten, was sie können und gewannen das vierte Viertel knapp mit 16:12. schon vor dem Spiel einigte man sich auf eine Verlängerung, die ebenfalls 5 Minuten lang dauerte. Für die Karlsbader galt es also die 11 Punkte Führung ins Ziel zu bringen. Endlich machte sich der permanente Verteidigungsdruck der BG-Jungs bemerkbar. bei den Gästen schwanden nun deutlich die Kräfte. Letztlich konnte man den Vorsprung sicher ins Ziel bringen und man gewann verdient mit 74:61.
Die Bestnoten verdienten sich "Biest" Bernhard, Aurel und Liam, der mehrfach in guter Cosmo-Manier eigentlich sichere Körbe des Gegners noch verhinderte.
Fazit: Es war im Großen und Ganzen ein gelungener Test vor den Sommerferien, in der Verteidigung und beim Rebound gibt es sicher noch Steigerungspotential. Auch die Freiwurfquote (6 aus 18) war wie so oft noch ausbaufähig. Dennoch stehen nun nach drei Testspielen 3 Siege zu Buche und das Team steigerte sich von Spiel zu Spiel und spielte sich immer besser aufeinander ein.

Es spielten: Bernhard 20, Daoud 14, Thorsten 9, Aurel 8, Niko 8, Jannis P. 6, Liam 4, Max 2, Lenny 2, Jannis R.